Auf dem Weg zur Vollwert, mit Schwächen :-)

Jetzt-will-ich's-wissen-Roggenbrot *** Nr. 300 ***

Nachdem ich ja den Stuten mit frischer Hefe gebacken habe, ließ es mir keine Ruhe: ich MUSS es auch mit Brot probieren. Und diesmal war ich ganz brav, ich wollte exakt dieselben Zutaten nehmen wie für das gespickte Pfirsich-Roggenbrot (Nr. 297). Hmmm, klappte nicht ganz, da ich keinen Pfirsichsaft mehr im Haus habe. Aber Orangensaft statt Pfirschsaft ist nun wirklich nicht wesentlich. Nun bin ich gespannt :-)

400 ml Orangensaft (2 x 1 kl. Flasche von albi)
1 EL Margarine
1/2 TL Salz
500 g Roggenbrotmischung*
2 geh. EL Soyavollmehl (ca. 25 g)*
1 EL Ahornsirup
1 Päckchen Trockenhefe*
50 g Kürbiskerne

* Birlin-Mühle

Form am Boden bei eingesetzten Knethaken mit Öl einpinseln. Zutaten in der angegebenen Reihenfolge in die Backform füllen. Deckel schließen, Automat einstellen (Programm: Normal, Farbe: dunkel, Teigmenge: I).

Nach dem Backen 15 Minuten warten. Die Form auf einem Gitter umdrehen, die Knethaken von der Unterseite drehen, bis sie leicht beweglich sind. Dann löst sich das Brot sofort. Die Form mit etwas Spülmittel mindestens 15 Min einweichen, dann lässt sie sich leicht reinigen.