Auf dem Weg zur Vollwert - mit noch einigen Schwächen ;-)

Diebels' Kürbisbrot

330 ml Diebels Pils ( 1 kl. Flasche) **
30 ml Wasser
480 g Kürbiskernbbrot-Backmischung*
50 g Hartweizengrieß *
1 EL Ahornsirup
1/2 Päckchen frische Hefe = 21 g
2 EL Wasser

 * Birlin-Mühle 
** vermutlich klappt's auch mit anderem Bier oder Pils... nur hatte mein Kollege, der Bier nie zu Hause, sondern nur gelegentlich im Restaurant trinkt, dies Fläschchen als Probe vor der Haustür gefunden.

Form am Boden bei eingesetzten Knethaken mit Öl einpinseln.

Bier und Wasser in die Form gießen. Mehl und Grieß mischen und auf die Flüssigkeit schütten. In das Mehl eine Mulde drücken, Ahornsirup hinuigeben, die Hefe hineinbröseln und mit 2 EL Wasser bedecken.

Deckel schließen, Automat einstellen (Programm: Normal, Farbe: dunkel, Teigmenge: II). Nach dem Backen 15 Minuten warten. Die Form auf einem Gitter umdrehen, die Knethaken von der Unterseite drehen, bis sie leicht beweglich sind. Dann löst sich das Brot sofort.