Geburtstagsbrötchen mit Kürbisintarsie

Ca. 25 Stück
Für meine eigene Geburtstagsfeier :-)
Dazu gab's eine Salatplatte (gerechnet 150 g Gemüse pro Person) mit 2 Salatsoßen, Butter, etwas Käse (für die Gäste), 2 Sorten Plätzchen, Apfeltartlets, Knäckebrot, Pralinen und Eis - alles aus eigener Küche (außer Käse und Butter natürlich). Die Rohkostplatte ist komplett leer gewesen, das fand ich toll!

75 g Kürbiskerne
65 g Buchweizen
50 g Hartweizen
50 g Nacktgerste
535 g Dinkel
2 TL Vollmeersalz

50 g Apfelessig
450 g Wasser
1/2 Päckchen frische Hefe (21 g)

je 1-2 EL Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Leinsamen, Sesam

Morgens um 6 Uhr:
Getreide mischen und fein mahlen. Kürbiskerne im Thermomix oder Zerkleinerer fein mahlen. Alle Zutaten in den Thermomix geben (Flüssigkeit unten) und 4 Min. auf Teigeinstellung kneten lassen. In eine große Schüssel füllen (mehr als doppeltes Volumen), in eine Plastiktüte verpacken und bis abends (ca. 16 Uhr) stehen lassen. Die Brötchen nicht mehr bearbeiten, sondern mit einem nassen Esslöffel passend große Stücke (Kugeln mit etwa 4 cm Durchmesser) abgreifen. Mit nassen Händen zu Brötchen formen, mit einer Seite in Ölsaaten stippen und auf das Blech setzen; ergibt etwa 25 Stück.

Den Ofen auf 250 °C vorheizen, 10 Min. bei 225°C und 13 Min. bei 225 °C backen. Nach dem Backen kurz mit Wasser besprühen.