Luftbrötchen

Ergibt 14 Brötchen

Die Brötchen sollen wohl sehr locker sein (ich bin auf Rohkost und kann sie daher noch nicht probieren), ich hatte sie mir allerdings großporiger vorstellt. Heute habe ich immer mit der Hand geknetet.

100 g Einkorn
300 g Dinkel
10 g Bio-Hefe (1/4 Würfel)
1 TL Honig
250 g Wasser
1,5 TL Salz
1 EL Butter (22 g)
1/2 gestr. TL gem. Muskatnuss

 Hefe mit Honig und 100 g Wasser verrühren. Getreide mahlen, 6 EL davon mit dem Hefewasser zu einem Brei verrühren (= Vorteig) und in eine Plastiktüte gepackt 15 Min. gehen lassen. Restmehl mit Salz und Muskatnuss mischen. Mehl in eine Edelstahlschüssel geben, Vorteig und Butter hinzufügen. Das Wasser nach und nach während des Knetens hinzufügen. Nach 10 Min. Kneten in eine Plastikschüssel packen, in ein Tuch hüllen und an einem warmen Ort 30 Min. gehen lassen.

Den Teig nochmals durchkneten (5-10 Min.), wieder gehen lassen. Diesen Zyklus noch jeweils 4 Mal wiederholen (am Besten eine Strichliste machen, sonst geht der Überblick verloren). Mit nassen Händen kleine Stücke von dem Teig reißen und zu runden Brötchen formen. Auf ein mit Dauerbackfolie ausgelegtes Backblech setzen. Eine ofenfeste Form gefüllt mit heißem Wasser in den Ofen stellen und Backofen auf 250°C vorheizen. Mit Wasser besprühen und nochmals 10 Min. gehen lassen. Auf mittlerem Einschub 5 Min. bei 250°C und 8 Min. bei 175°C backen. Noch 3 Min. nachbacken. Auf ein Gitterrost geben und nochmals mit Wasser besprühen.