Brötchen ohne alles

Ergibt 13 kleine Brötchen; ohne Triebmittel
Angelehnt an das Buch "Backen nach Ayurveda, Brot, Brötchen & Pikantes" von Petra und Joachim Skibbe

 

300 g Dinkel
100 g Weizen
1 geh. TL Salz
1 TL Bockshornkleesaat gem.

2 EL Rapskernöl
280-290 g Mineralwasser

1-2 EL Öl für die Hände

  1. Getreide mischen und fein mahlen. Mit Salz und Bockshornkleesaat vermischen.
  2. Öl und 250 g Mineralwasser hinzugeben. Erst mit einer Teigkarte mischen, dann mit der Hand kneten. Das restliche Wasser nach und nach einarbeiten. Es wird ein weicher klebriger Teig.
  3. Abdecken und 20-25 Min. ruhen lassen.
  4. Ofen auf 200°C stellen, auf den Boden eine Form mit Wasser stellen. 2-3 EL Öl auf einen kleinen Teller gießen. Die Hände immer mit Öl benetzen. Mit einem Esslöffel Teig abstechen und in den Händen zu Brörtchen formen.
  5. Nebeneinander auf ein mit Dauerbackfolie ausgelegtes Backblech legen.
  6. Mit Wasser besprühen und 25-30 Min. backen.
  7. Noch heiß einsprühen und auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

Das ist prima, wenn man mal schnell und unvorbereitet Brötchen backen will. Während der Teig ruht und die Brötchen backen, konnte ich eine Suppe vorbereiten und die Küche aufräumen.