Tomatenbrot

1 Würfel Bio-Hefe (42 g)
100 g Wasser

250 g Roggen
100 g Grünkern
400 g Dinkel

3 TL Salz
1 TL geriebene Zitronenschale
350 g Tomatensauce (Bioware aus dem Glas)
200 g Sauerteig
50 g Wasser

100 g Wasser

Eigentlich gehört noch 1 TL Honig ins Rezept - habe ich vergessen.

  1. Am Vorabend Sauerteig entsprechend auffüttern, so dass man 200 g erhält.
  2. Die Hefe in 100 g Wasser auflösen.
  3. Getreide mischen, fein mahlen und soviel mit dem Hefewasser verrühren, dass sich ein dickflüssiger Brei ergibt. Den Hefebrei 15 Min. gehen lassen.
  4. Mehl mit Salz und Zitronenschale mischen. Hefewasser, 50 g Wasser, Tomatensauce und Sauerteig in eine große Edelstahlschüssel geben.
  5. Mit der Hand 15-20 Min. gut durchkneten, dabei die restlichen 100 g Wasser nach und nach einarbeiten. Die. Schüssel in eine Plastiktüte stecken und auf einer warmen Fensterbank 75 Min. gehen lassen
  6. Erneut einige Minuten durchkneten. In eine passende, gut gefettete Kastenform geben (30 cm lang, 10,5 cm breit), besprühen, längs einschneiden und in der Plastiktüte nochmals eine Stunde gehen lassen.
  7. Mit nassen Händen glattstreichen. In den auf 200°C vorgeheizten (Heißluft-)Ofen schieben und etwa 15 Min. bei 225°C backen, dabei ein Schüsselchen mit heißem Wasser in den Ofen stellen. Auf 200°C stellen und weitere 30 Min. backen. Aus der Form nehmen und nochmals 10 Min. backen.
  8. Auf einem Gitterrost auskühlen lassen.