Hörnchen auf dem Weg zum Blätterteig

Ergibt 24 Stück

Bis vor kurzem interessierte mich Blätterteig überhaupt nicht - so kann sich das ändern. Als ich in Lahnstein in dem Kursus war, habe ich leider beim Blätterteig nicht aufgepasst, fand ich langweilig. Reue ist angebracht :-) Nun habe ich so vage Gedanken im Kopf gehabt, wie Blätterteig funktioniert. Da ich letztlich ja einen Blumenkohl recht lecker mit einem Pseudoblätterteig überbacken hatte, dachte ich mir - im Prinzip weiß ich ja wie es geht.

Hmmm. Kleiner Irrtum. Die Hörnchen sind zwar irre lecker und auch locker/leicht - aber nicht wirklich blättrig. Demnächst also mehr zu diesem Thema!

1/2 Würfel Bio-Hefe (20 g)
100 g Wasser
1/2 TL Honig

125 g Dinkel
125 g Einkorn

1 geh. TL Spargelsalz
1 EL Sonnenblumenöl
30 g Butter
1 EL Sahne
evtl. 2 EL Wasser

100 g Butter

 

  1. Hefe und Honig im Wasser auflösen.
  2. Getreide fein mahlen. In die Mitte eine Kuhle drücken, das Hefewasser hineingießen und mit etwas Mehl zu einem dicklichen Brei rühren. Mit Folie abgedeckt 20 Minuten gehen lassen.
  3. Salz, Öl, Sahne und Butter an den Rande des Mehls geben.
  4. Alles gründlich miteinander verkneten (ca. 8-10 Minuten), in der Schüssel und auch auf einer glatten Fläche, dabei evtl. noch 2 EL Wasser hinzugeben.
  5. Den Teig zu einem länglichen Rechteck ausrollen und mit der in Stücke geschnittenen Butter belegen (Ränder frei lassen). Das obere Drittel auf die Mitte und das untere Drittel ebenfalls auf die Mitte klappen. Erneut in Längsrichtung ausrollen. Nochmals wiederholen. Ein längliches Teigstück formen, die Rollrichtung durch einen Schnitt markieren.In Plastikfolie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  6. Dreimal in Längsrichtung ausrollen (etwas Mehl zu Hilfe nehmen). Wieder zusammenklappen, kühl stellen. Dies noch einmal wiederholen.
  7. Teig in drei Portionen teilen. Jede Portion zu einem Kreis von etwa 22 cm Durchmesser ausrollen. Viermal wie einen Kuchen durchschneiden, sodass sich 8 Dreiecke ergeben.
  8. Jedes Dreieck von der breiten Seite nach innen zu einem Hörnchen rollen.
  9. Nebeneinander auf zwei je mit Dauerbackfolie ausgelegte Backbleche legen. Nicht zu nah aneinander legen, sie gehen in die Breite. Gut mit Wasser einsprühen, die Bleche jeweils in eine große Plastiktüte stecken und 30 Minuten gehen lassen.
  10. In den letzten 10 Minuten den Ofen auf 225 °C vorheizen, auf den Boden eine ofenfeste Form mit heißem Wasser stellen.
  11. Bei 225 °C (Umluft) 14-15 Min backen lassen. Die Hörnchen sind dann hellbraun.
  12. Auf ein Kuchengitter legen und auskühlen lassen.