Mischbrot schlicht

Wenige Zutaten, wenig Arbeitsaufwand - nur Zeit (einen halben Tag) braucht dieses Brot. Ergibt 2 Brote zu je etwa 1000 g Teiggewicht.

Sauerteigansatz
200 g Roggen
200 g Wasser

1 Würfel Bio-Hefe (41 g)
200 g Wasser
750 g Dinkel
250 g Roggen
2 gestr. Esslöffel Salz
550 g Wasser

Am Vorabend Roggen fein mahlen und mit dem Wasser unter den Sauerteigansatz rühren. In eine Plastiktüte stecken, mit einem Tuch abdecken und über Nacht gären lassen. Am nächsten Morgen 400 g entnehmen, den Rest in einem Schraubglas im Kühlschrank verwahren.

Die Hefe in 200 g Wasser auflösen. Dinkel und Roggen mahlen / sehr fein schroten (Stufe 2 von 9; Hawos Novum). Mit Salz mischen. Die übrigen Zutaten hinzugeben und gut mit der Hand durchkneten. Zu einer Teigkugel unter Spannung formen, Teigschüssel in eine große Plastikschüssel stecken und 2 Stunden gehen lassen.

Nochmals durchkneten, wieder eine Kugel formen und nochmals auf dieselbe Weise 2 Stunden gehen lassen. Dann nochmals kurz durchkneten. Teig in zwei Portionen zu je 1000 g teilen (wiegen). Jede Portion zu einer leicht länglichen Form (Brotform) drücken, nebeneinander auf ein mit Dauerbackfolie ausgelegtes Backblech legen, einschneiden. Backblech in einer große Plastiktüte stecken und dort gehen lassen, bis der Ofen vorgeheizt ist: Ofen 20 Minuten auf 250 °C vorheizen, auf dem Ofenboden steht eine feuerfeste Form mit Wasser. Brote mit nassen Händen nochmals nachformen, einschieben, 10 Minuten bei 225 °C und 30 Minuten bei 175 °C backen; Klopfprobe machen.

Mit Wasser einsprühen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.