Flaches Pizzabrot

Zubereitungsdauer: ca. 70-75 Minuten (inklusive Backen); Beilage für 2-3 Personen  

210 g Weizen
40 g Nackthafer
160 g Wasser
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Honig
1 Esslöffel Essig
1/2 Würfel Bio-Hefe (21 g)

Belag:
1 Tomate (110 g)
50 g Sonnenblumenöl
1 Teelöffel Petersilien-Ingwersalz *
40 g Radieschengrün
1/2 Teelöffel Pizzagewürz

etwas Mehl zum Ausrollen

* s. Austauschtabelle

Teigzubereitung im Thermomix, geht natürlich auch mit der Küchenmaschine, einem Handrührgerät oder mit der Hand.

Weizen und Hafer mischen und in der Getreidemühle fein mahlen. Wasser, Salz, Honig und Essig in den Thermomix geben, Mehl darüber schütten. Hefe auf die Oberfläche krümeln. Auf der Knetstufe 2,5 Minuten kneten lassen. In eine Schüssel kippen, kurz mit der nassen Hand durchkneten. Schüssel in eine Plastiktüte stecken, mit einem Tuch abdecken und 30 Minuten gehen lassen.

Belag: Tomate vierteln und mit den anderen Belagzutaten in einem kleinen Mixer (z.B. Magic Maxx) sehr gut mixen.

Teig auf ein Stück Dauerbackfolie in Backblechgröße geben. Mit etwas Mehl bestreuen und etwa in Größe der Folie ausrollen (es kann ein Rand bleiben). Mit dem Belag bestreichen. Eine ofenfeste Form mit Wasser in den Ofen stellen. Ofen auf 200 °C (Umluft) vorheizen. Blech in den Ofen schieben und 20 Minuten backen. Schmeckt warm auch sehr lecker!

Hinweis: Geht relativ schnell, während das Brot backt, kann man z.B. schon die Rohkost essen.

Tipp: Wer kein Radieschengrün zur Hand hat, nimmt Kohlrabiblätter, Salatblätter usw. - oder lässt das ganz weg. Ein roter Belag entspricht sowieso mehr dem, was wir gewohnt sind :-)