Wasserreiches Hefebrot

Ergibt drei Brote zu je knapp 1200 g Teiggewicht

Ich hatte abends richtig gerechnet, aber beim Einwiegen des Getreides falsch geguckt. Meiner Rechnung nach hätte ich drei Brote zu 1300 g Teiggewicht bekommen müssen. Als ich dann zwei Teigformen gefüllt und nur noch 1000 g in die letzte Form bekam, habe ich erst einmal ziemlich blöde geguckt :-)

20 g frische Bio-Hefe (1/2 Würfel)
1500 g Wasser
1200 g Weizen
400 g Roggen
200 g Nackthafer
1,5 Esslöffel Salz (30 g)
2 Esslöffel Brotgewürz geschrotet
1 EL Honig (50 g)
100 g Sonnenblumenkerne

Abends:
Hefe in 1500 g Wasser verrühren.
Getreide mischen, fein schroten (Stufe 2 von 9, Hawos Novum). Salz und Sonnenblumenkerne unter das Mehl mischen. Alle Zutaten in der Teigknetmaschine 10 Minuten verkneten (mit der Hand 10 Minuten verrühren und kneten; die Teigschüssel sollte sehr großzügig bemessen sein, da der Teig stark geht). Teigschüssel in eine Plastiktüte stecken und etwa 8 Stunden gehen lassen.

Morgens:
Drei Profi-Brotbackformen (25 x 11) mit zerlassener Butter einfetten. Mit je 1175-1200 g Teig füllen. 30 Minuten unter einer großen Plastiktüte gehen lassen. Ofen auf 250 °C (Umluft) vorheizen, auf den Boden eine ofenfeste Form mit Wasser stellen. In dieser Zeit geht das Brot noch.

Brote einschieben, 20 Minuten bei 250 °C und 30 Minuten bei 200 °C backen lassen. Klopfprobe machen (wenn man unten gegen das Brot (natürlich nicht mehr in der Form) klopft, muss es hohl klingen). Aus den Formen kippen, mit Wasser einsprühen und auf einem Gitterrost auskühlen lassen.