Haschmisch-Brötchen

Herstellung beschrieben im Thermomix:

Hefe und Wasser im Thermomix auf niedriger Stufe verrühren, bis sich die Hefe gelöst hat. Dinkel mit dem Hanf fein mahlen und mit Salz mischen. Mit dem Öl in den Thermomix geben und auf der Knetstufe 2,5 Minuten kneten lassen. In eine Peng-Schüssel umfüllen, kurz mit der Hand durchkneten und eine Kugel unter Spannung bilden.

60 Minuten gehen lassen. Der Teig geht vor allem auch in die Breite. Nochmals gut durchkneten und in 10 Brötchen zu ca. 85 g Teiggewicht aufteilen. Im Gegensatz zu anderen Mehlsorten musste ich hier mit Ausstreumehl arbeiten. Jeden Teigling gut durchkneten, aus jedem Teigling Kugeln unter Spannung formen, mit der Oberseite in Mohn drücken und nebeneinander auf ein mit Dauerbackfolie ausgelegtes Backblech setzen. Mit einer Dauerfolie bedecken.

Den Ofen (Umluft) auf 250°C vorheizen, in diesen 20 Minuten die Brötchen gehen lassen. Sie laufen etwas auseinander. Mit der Schere jeweils einmal einschneiden und mit bemehlten oder nassen Händen nochmals kurz zusammendrücken. Mit Wasser einsprühen und einschieben. Ofen auf 200 °C herunterschalten und 20 Minuten backen lassen. Klopfprobe machen, auf ein Kuchengitter setzen und mit Wasser einsprühen.

Ergänzung:
Wer Getreide mit "normaler" Fallzahl verwendet, braucht vermutlich mehr Wasser.