Ciabatta Nr. 2

Mittlerweile habe ich gemerkt, dass mein Rotkornweizen praktisch nicht geht mit Hefe. Dafür war das Brot ja sehr gut ;-) Außerdem habe ich mich noch weiter informiert.

Vorabend:

  1. 5 g frische Hefe (von einem halben Würfel Bio-Hefe)
  2. 200 ml Wasser
  3. 250 g Kamut
  4. Hefe im Wasser verrühren, Kamut fein mahlen, gut verrühren. Über Nacht bei Raumtemperatur gehen lassen.

Morgens

Hefe in 225 ml Wasser verrühren. Einkorn und Emmer fein mahlen. Schüssel wählen, die viel Platz zum Gehen lässt. Teig vom Vorabend mit Hefewasser mit Mehl,  Salz, Nussmus und Öl mit einem Handrührgerät (Knethaken) 10 Minuten kneten. Der Teig ist weich und nicht formbar. In der Schüssel in einer Plastiktüte 60 Minuten gehen lassen. Er ging bei mir bis an den Rand der Teigschüssel.

Teig auf eine mit reichlich Mehl bestreute Dauerbackfolie stürzen, auf ein Backblech ziehen. Mit zwei Teigschabern zwei Brote vormarkieren und den Rand mit den Schabern unterschieben. Mit Mehl bestreuen und Gärfolie abdecken. 20 Minuten gehen lassen, in der Zeit den Ofen mit einem Backblech auf 250 °C vorheizen. Arbeitsplatte dick mit Zeitung auslegen, heißes Blech darauf setzen. Mit Hilfe der zwei Teigschaber die beiden Brote auf das heiße Blech kippen, sodass die vorherige Unterseite oben ist.

Einschieben, 25 Min bei 220 °C backen. Auf ein Kuchengitter geben, mit kaltem Wasser einspritzen und abkühlen lassen.